In guter Tradition traf sich die EWU Berlin-Brandenburg am 28. Februar 2020 in der Villa Felice in Berlin-Schulzendorf zu ihrer jährlichen Jahreshauptversammlung. In dem schönen Ambiente kamen rund 70 Mitglieder und Gäste zusammen, um unseren Landesverband aktiv mitzugestalten. 

Und es standen wichtige Entscheidungen an: Neben Änderungen an der Satzung musste auch ein neuer Vorstand gewählt werden. Natürlich durften die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder und die Budgetplanung für das Jahr 2020 auch nicht fehlen. Trotz der langen Tagesordnung führte unser Vorstand locker und kurzweilig durch den Abend.
Unsere Satzungsänderungen konnten alle einstimmig verabschiedet werden. Danke für eure konzentrierte Mitarbeit. So konnte diese doch etwas „trockene“ Materie zügig abgehakt werden. 

Im Jahr 2019 bot die EWU Berlin-Brandenburg ihren Mitgliedern ein tolles Programm:

Zwei Jugendcamps (eins davon mit den anderen Ost-Landesverbänden zusammen), die beliebten neuen Cup-Wertungen „Little Star“ und „Silver Star“, die Teilnahme am Breitensport-Event „Paarener Pferdesommer“ sowie schöne Angebote zur German Open wie Boxenschilder für alle Teilnehmer*innen aus Berlin-Brandenburg, rund um die Uhr Live-Berichterstattung, wertvolle Kadertrainings oder eine organisierte Bustour zum Mannschaftstag.

Doch auch das Jahr 2020 hat viel zu bieten:

In diesem Jahr wird es neben unseren bestehenden Angeboten erstmalig einen Jugendtrainingstag für Kinder und Jugendlich ab 6 Jahren auf der Double-W-Ranch geben. Außerdem ist ein Breitensporttag zum Thema „Extrem-Trail“ geplant. Ebenfalls mit neuem Konzept wird unser Erwachsencamp wieder aufgelegt. Nicht zu vergessen, vergrößert sich auch unsere Turnierlandschaft. Wir können uns auf zwei zusätzliche C-Turniere in Herzberg und Birkholz freuen. An dieser Stelle vielen lieben Dank an all unsere Turnierveranstalter Big DD Ranch Steckelsdorf, Horsecompany Birkholz, Double W Ranch Herzberg sowie der Banti Cow Ranch, die es uns ermöglichen, unseren schönen Sport so vielseitig ausüben. 

Zudem steht der Verein auch finanziell auf gesunden Beinen:

In das Jahr 2019 starteten wir mit einem Kassenstand von 12.771 Euro. Durch Einnahmen in Höhe von 25.465 Euro und Ausgaben in Höhe von 23.042 Euro konnte die EWU Berlin-Brandenburg das Jahr mit einer positiven Kassenbilanz von 15.194 Euro am 31.12.2019 abschließen. Die Kassenprüfung schlug die Entlastung der Kasse vor. Die Versammlung folgte diesem Vorschlag einstimmig. Weiterhin wurde auch der Gesamtvorstand einstimmig von der Jahreshauptversammlung entlastet. So konnten im Anschluss die Wahlen durchgeführt werden. 

Nadine Weyer, unsere Kassiererin von Februar 2018 bis 2020, hatte sich dazu entschlossen, sich nicht wieder zur Wahl zustellen. Diese Entscheidung respektieren wir natürlich, auch wenn wir Nadine sehr vermissen werden! Dir, liebe Nadine, danken wir vom ganzen Herzen für dein Engagement und deine gewissenhafte Führung unserer Kasse – und natürlich für das Angebot, wann immer „Not am Mann ist“, wir auf dich zählen können! 

Die weiteren Mitglieder des bestehenden Vorstandes haben noch nicht genug und wollen alle noch eine „Runde drehen“! Zu unserer Freunde wurden alle „alten Hasen“ von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Wir gratulieren Holger Massente zur Wiederwahl als 1. Vorsitzender, Birgit Willun zur 2. Vorsitzenden und Kader-Chefin. Anja Greil wurde als 4. Vorsitzende und Jugendwartin bestätigt sowie Andrea Wolter als Breitensportbeauftragte. Das Amt der Pressesprecherin verbleibt bei Laura Adebahr. Neu hinzugekommen ist Jessica Michaelis als frisch gewählte Kassiererin und 3. Vorsitzende des Landesverbandes. Wir gratulieren recht herzlich allen Gewählten und wünschen ihnen viel Erfolg für die nächsten zwei Jahre! 

Was darf natürlich auf keiner Jahreshauptversammlung fehlen? Die Ehrungen! 

Unsere Medaillengewinner*innen der German Open 2019 – inkl. der Erwachsenmannschaft – erhielten extra angefertigte Sporenriemen unseres Sponsors FD Saddlery mit einer tollen „EWU“-Gravur. Hier die Medaillenträger*innen im Überblick:
Kader Erwachsene mit der Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb: Birgit Willun, Tina Ullbrich, Isabelle Gessinger, Beatrice-Victoria Jahn, Sven Willun, Caro Pisch, Anna Ebert und Ilka Jantzen. 

Goldmedaillen: Maxine Rautenberg, Myra Rautenberg, Melanie Baresel (LK 3 Award)
Silbermedaillen: Maxine Rautenberg, Caro Pisch, Lisa-Marie Roeke (LK 3 Award), Isabelle Gessinger
Bronzemedaille: Caro Pisch 

Des Weiteren erhielten unsere Trophygewinner*innen das beliebte Trophy-Buckle, das der Vorstand jedes Jahr mit viel Liebe zum Detail designt.
LK 1/2 A: 1. Sven Willun mit Yakima, 2. Marion Rother mit Rosis Buddy, 3. Myra Rautenberg mit Smart Matt O Lena
LK 1/2 B: 1. Kyra Schönberg mit Zippos Vision, 2. Marie Dunkel mit Notice Any Bueno, 3. Maxine Rautenberg mit Agent Snowflake
LK 3/4 A: 1. Lisa-Maria Roeke mit Monte, 2. Christina Högy mit Delilahs Black Magic, 3. Frank Schmidt mit Wins Curley Sun
LK 3/4 B: 1. Angelina Gyll mit Hes Smart N Dark, 2. Michelle Irlinger mit Cinnamon Honey, 3. Melanie Baresel mit Puzzle 

Unsere Jugendlichen der LK 3 und 4 hatten gleich doppelt Glück: Sie konnten nicht nur die Trophywertung für sich entscheiden, sondern sich auch im Future Cup der Bundes-EWU platzieren und somit ein zweites Buckle gesponsert von Cowboy Headquarters mit nach Hause nehmen! 

Im Horse-and-Dog-Trail-Cup gab es auch wieder tolle Preise zu gewinnen. Diese sicherten sich:
LK 1/2: 1. Anne Gossrau mit IB Chief Logan, 2. Birgit Willun mit CR Welcometomydreams, 3. Ilka Jantzen mit Twisted Smart Peppy
LK 3-5: 1. Michelle Irlinger mit Cinnamon Honey, 2. Anna Selack mit Cloud, 3. Rene Bellmann mit Lucky Pinky Re Bell 

Wir gratulieren herzlich allen Gewinner*innen und Platzierten unseres Landesverbandes und beglückwünschen sie zu dieser erfolgreichen Saison! 

Zum Schluss gab es noch einen kleinen Bericht aus der Bundes EWU: Diese hat die „Allgemeinen Turnierbestimmungen 2020“ auf ihrer Homepage veröffentlicht. Außerdem ist das neue Regelbuch jetzt als Onlineversion im Internet oder in der App abrufbar. Zudem hat sich der Qualiscore für die Senior Ranch Riding auf 70 und in der Junior Ranch Riding auf 67 erhöht. Die Ergebnisse des Symposium Western Horsemanship sind auf unserer Facebookseite und auf unserer Homepage einsehbar. Ab dem 01. März 2020 ändert sich auch die Turnierpferderegistration: Die Fortschreibung der Turnierpferderegistration kostet nun 40,00 Euro und ist unbegrenzt gültig. 

Text: Laura Adebahr 

Bild: EWU BBRA 

 

 

No Comments Yet

Comments are closed