„Ask the Judge“ Tageskurs und Trainingsturnier mit Constance Waber auf der Double-W-Ranch in Herzberg  

Am Wochenende vom 14. bis zum 16. August 2020 sollte es endlich soweit sein: Das motivierte Team der Double-W-Ranch um Chefin Maria Wolter wollte ihr erstes C-Turnier für die EWU Berlin-Brandenburg e.V. ausrichten. Doch es sollte alles anders kommen.

Aufgrund der bestehenden Corona-Auflagen lag die Entscheidung nahe, das anstehende Turnier doch leider absagen zu müssen. Natürlich war das gesamte Double-W-Ranch Team zunächst traurig und enttäuscht, doch durch einige Corona-Lockerungen war es möglich, unter bestimmten Auflagen Kurse und kleinere Veranstaltungen anzubieten.  

Kurzerhand wurde unter Absprache mit Constance Waber, die auf dem Turnier die Richterin gewesen wäre, ein neues Konzept zusammengestellt. Am Samstag, den 15. August, sollte mit Constance ein „Ask the Judge“-Kurs für 12 Teilnehmer*innen mit theoretischen und praktischen Teilen stattfinden und am Sonntag, den 16. August, ein kleines Trainingsturnier mit den Disziplinen Western Horsemanship, Trail, Ranch Riding und Jungpferde Basis, das mit Live-Scoring und anschließender Sofortauswertung die wichtigsten Fragen der Starter*innen beantworten und Hinweise zur Verbesserung beinhalten sollte. 

Also gesagt, getan! Bereits am Freitag trafen die ersten hoch motivierten EWUler*innen ein, die es gar nicht abwarten konnten, wieder ihren Paddock aufzubauen, die Klappliegen aufzustellen und unter dem Pavillon das erste kühle Getränk mit alten Freunden und dem liebsten Pferdegetier genießen zu können.

img_7948

Zu lange konnten die gemeinsamen Wochenenden nicht stattfinden und viel zu erzählen gab es auch. Dazu der warme Empfang von Maria Wegener-Wolter und ihrer Mutter Andrea.  

Der Abend wurde durch ein schmackhaftes BBQ vor den Türen des hofeigenen Saloons gekrönt, zu dem jeder Gast einen leckeren Beitrag lieferte – alles natürlich mit Abstand und unter Einhaltung der Hygienebestimmungen. 

Am Samstagmorgen startete der Kurs pünktlich um 10:00 Uhr mit der Theorie. Constance erklärte den Teilnehmer*innen – bunt gemischt durch alle Leistungsklassen – ausführlich die Feinheiten und Tücken der einzelnen Disziplinen. Wofür gibt es Penaltys und welche sind besonders „teuer“? Wie kann ich im Ritt „plusen“? Insbesondere das neue Scoringsystem in der Horsemanship stieß auch bei den „alten Turnierhasen“ auf großes Interesse. Wer sich von den Daheim-Gebliebenen dafür interessiert, findet die Foliensätze zu den einzelnen Disziplinen auch zum Nachlesen auf www.westernreiter.com! 

IMG_5139_edited

Nach einem deftigen Mittagessen ging es dann das praktische Training. Jede/r Reiter*in konnte sich eine Disziplin aussuchen, worin sie/er sich gerne schulen lassen wollte.

Viele hatten auch ihre Jungpferde dabei und nutzen die Chance, ihren Ponys auch ohne regulären Turnierbetrieb „die große weite Welt zu zeigen“ und sich wertvolle Tipps von Constance Waber zu holen, die selbst erfolgreich Jungpferde showt. Natürlich kamen auch die anderen Disziplinen nicht zu kurz.  

Großen Andrang gab es auch im Trail und in der Ranch Riding – kein Wunder, sind diese Disziplinen doch auch der „Renner“ auf unseren Turnieren. 

Sonntag stand dann das lang erwartete Trainingsturnier an. Endlich wieder Glitzerbluse und Showblankets.

Die Starter*innen gaben alles – auch zur Freude der handvoll angereisten Zuschauer, die sich das Stück Turnieratmosphäre auch nicht entgehen lassen wollten und ihre Freunde bei ihren Ritten bejubelten. Nach jedem Ritt gab Constance ein ausführliches Feedback und erklärte die gegebenen Scores für jedes einzelne Manöver. So bekam jeder ein sehr gutes Feedback zum aktuellen Leistungsstand – wichtig nach so einer langen Zeit ohne Turniere. Am Ende des Tages lag auch ein Stück Melancholie in der Luft, wer weiß wann man sich endlich wiedersieht.  

Aber eins ist sicher: Ein Wiedersehen mit der Double-W-Ranch wird es geben! Wir freuen uns schon sehr darauf, wenn es endlich heißt „Willkommen zum ersten C-Turnier in Herzberg!“.

Text und Fotos: Laura Adebahr

No Comments Yet

Comments are closed