Impfungen – Schutz vor Infektionskrankheiten

Impfungen sind, genau wie bei uns Menschen, wichtig um unsere vierbeinigen Partner vor schweren Infektionskrankheiten zu schützen. Schutzimpfungen sind eine wichtige Säule zur Gesunderhaltung der Pferde.

Was passiert bei einer Impfung?

Das Immunsystem schützt vor Viren und Bakterien indem ein System aus Antikörpern und Abwehrzellen das Eindringen verhindern und bekämpfen. Zudem kann es Gedächtniszellen bilden – diese Zellen speichern den Code bestimmter Erreger und sind in der Lage, diese auch nach Jahren noch zu erkennen und zu bekämpfen. Eine Impfung trainiert also die Immunabwehr bestimmter Erreger. Abgeschwächte oder abgetötete Erreger werden per Impfung dem Körper und somit dem Immunsystem zugeführt – dieses reagiert mit entsprechenden Abwehrmechanismen und speichert es in den Gedächtniszellen.

Wie wird korrekt geimpft

Die erste Impfung und Grundimmunisierung erfolgt immer nach dem Absetzen des Fohlens – also meist im Alter von 6 Monaten. Fohlen die noch bei der Mutter säugen, bekommen über die Milch genügend Antikörper zugeführt. Die Grundimmunisierung besteht aus 3 Impfungen und sollte unbedingt zeitlich korrekt durchgeführt werden, damit der Impfschutz auch besteht.

Nach der Grundimmunisierung folgen die Auffrischungsimpfungen.

Tetanus: Auffrischung nach 1-3 Jahren

Influenza: Alle 6 Monate

Herpes: Alle 6 Monate

Wird eine Auffrischungsimpfung versäumt, muss mit der Grundimmunisierung von vorne begonnen werden.

 

Tetanus Equine Influenza Herpes
Impfen ja ja (für Turnierpferde verpflichtend) empfehlenswert
Grundimmunisierung 1. Impfung: im Alter von 6 Monaten

2. Impfung: 4 bis 6 Wochen nach 1. Impfung

3. Impfung: 12 bis 14 Monate nach 2. Impfung

1. Impfung: im Alter von 6 Monaten

2. Impfung: 4 bis 6 Wochen nach 1. Impfung

3. Impfung: 5 bis 6 Monate nach 2. Impfung

1. Impfung: im Alter von 6 Monaten

2. Impfung: 4 bis 6 Wochen nach 1. Impfung

3. Impfung: 5 bis 6 Monate nach 2. Impfung

Auffrischungsimpfung Wiederholungsimpfungen im Abstand von 1-3 Jahren* (ggfs. Impfentscheidung nach Antikörper-Schnelltest) Wiederholungsimpfungen im Abstand von 6 Monaten (plus maximal 21 Tage)** Wiederholungsimpfungen im Abstand von 6 Monaten

 

Welche Impfungen braucht das Pferd

Ein Muss sind die Impfungen gegen Tetanus und Influenza. Zusätzlich empfohlen wird die Impfung gegen Herpes – diese ist aber kein Muss. Weitere Impfungen gilt es immer mit dem Tierarzt abzustimmen. In manchen Regionen kann es sinnvoll sein gegen Tollwut zu impfen. Auch die Möglichkeiten einer Impfung gegen Hautpilz sind möglich.

Tetanus (Wundstarrkrampf)

Die wichtigste Schutzimpfung ist die Tetanusprophylaxe. Tetanuserreger sind nahezu überall zu finden. Eine kleine Wunde reicht aus um sich zu infizieren. Ohne Impfung zeigt das Pferd binnen 4 Wochen erste Symptome und kann meist nicht mehr gerettet werden.

Equine Influenza (Grippevirus)

Influenza ist eine hochansteckende Krankheit. Die Symptome sind meist recht harmlos mit Fieber und Husten besetzt – die Pferdegrippe kann allerdings einen kompletten Bestand treffen und lahm legen. An Influenza-Viren erkrankte Pferde brauchen lange Zeit um sich zu kurieren und die sollten sie auch bekommen. Arbeitet man zu früh wieder, kann man die Lunge nachhaltig schädigen. Empfohlen wird: Pro 1 Tag Fieber je 1 Woche Pause.

Equines Herpesvirus 

Momentan gibt es 2 Virenstämme gegen die geimpft werden kann: EHV-1 und EHV-2. Beide Stämme können neurologische Symptome auslösen. Als hochansteckend gelangen die Viren vor allem über den Atmungstrakt und den Geschlechtstrakt in das Pferd. Einmal infiziert verbleibt das Virus ein Leben lang im Pferd und kann bei Krankheit oder Stress immer wieder reaktiviert werden. Die Impfung schützt nicht hundertprozentig vor einer Erkrankung, allerdings scheiden geimpfte Pferde wesentlich weniger Herpesviren aus.

Was gilt es vor und nach der Impfung zu beachten

Nur gesunde und parasitenfreie Pferde dürfen geimpft werden. Prinzipiell sollte die Entwurmung vor der Impfung statt finden. Nach dem Impfen eine Pause von 2-3 Tagen einlegen.

Tabelle: Impfungen Pferd, Quelle FN
No Comments Yet

Comments are closed