Reiten, Führen, Putzen und Theorie

Das stand auf dem Plan für die Kinder des Silent Corner Reitvereins. Beim Kinderkurs vom 16. bis zum 17. März hatten die Kleinen die Möglichkeit außerhalb des Reitunterrichts noch mehr Zeit mit ihren Lieblingen zu verbringen.

Die 3 Reitlehrer Andrea Ringelnatz und ihre Helfer Hanna und Helene Heyer betreuten die Kinder das ganze Wochenende. Am Samstag übten die Kinder die Arbeit mit dem Pferd an der Hand. Auch das Führen muss gelernt sein! Dafür war ein Geschicklichkeitsparcours aus Stangen und Pylonen aufgebaut. Das Stangen-Labyrinth mussten die jungen Reiter anschließend auch auf dem Pferd bewältigen. Mit viel Freude und Eifer bewiesen die jungen Reiter ihr Können und zeigten, was sie alles bereits im Reitunterricht gelernt haben.

Am nächsten Tag stand gezielt nochmal das Reiten im Vordergrund. Hier wurde besonders das eigenständige Reiten gefördert. Auch an diesem Tag zeigten sich Reiter und Pferd von ihrer besten Seite. Wie die Großen lenkten die Kleinen ihre Vierbeiner selbstständig durch die Halle.

Zwischen den Unterrichtseinheiten stellte die EWU Sachsen-Anhalt bunte Lernhefte zur Verfügung. Mit viel Spaß lernten die Kinder dabei unter anderem den Aufbau des Pferdekörpers und die verschiedenen Putzgeräte kennen. In der Praxis konnten sie dann bereits das neu Gelernte anwenden und den Reitlehrerinnen zeigen.

Auch wenn die Reitschüler den Hof am liebsten nicht verlassen hätten, gingen alle mit einem Grinsen im Gesicht nach Hause. Auch die Frage nach dem nächsten Kinderkurs wurde des Öfteren aufgeworfen. Fest steht auf jeden Fall, dass dies nicht der letzte Kurs sein wird, den der Reitverein für die Kinder anbietet.

Text: Hanna Heyer
Bilder: Helene Heyer

No Comments Yet

Comments are closed