Jugendtrainingstag 19.09.2020 auf der Double-W-Ranch in Herzberg

Endlich war es soweit: 20 Pferd-Reiterpaare fanden sich zum Jugendtrainingstag auf der Ranch ein.

Gleich am Morgen wurden die Kinder und Jugendlichen in einzelne Gruppen je nach Leistungsstand und reiterlichem Vermögen eingeteilt. Sie bekamen die von der EWU Berlin-Brandenburg gesponserten T-Shirts mit ihren Namen ausgehändigt – dafür bedanken wir uns an dieser Stelle sehr!

Es standen für die Teilnehmer des Jugendtrainingstages die Schulpferde aus den Unternehmen der Trainerinnen Maria Wegener-Wolter und Anja Greil zur Verfügung, damit auch Kinder und Jugendliche ohne eigenes Pferd diesen Tag genießen und mitmachen konnten.

In den Unterrichtseinheiten wurde jedes Kind in seinem Leistungsstand individuell betreut und begleitet, sie lernten die Hilfengebung und Einwirkung auf das Pferd, Sitzübungen bzw. Sitzschulung, das Reiten von Übergängen und leichtes Patterntraining.

Die kleine Gruppe der Reitanfänger wurde überwiegend im Schritt und Trab geschult, die größere Gruppe der Teilnehmer mit Vorkenntnissen sind in allen Gangarten unterwegs gewesen.

Zum Abschluss des Tages ritt jeder Teilnehmer eine kleine Pattern mit seinem Pferd und alle waren sehr zufrieden und glücklich über das Erlernte.

Ein Tipi und eine Hüpfburg sorgten für Abwechslung, wenn man gerade nicht mit den Pferden beschäftigt war. Es war ein rundherum gelungener Tag, sowohl für die Teilnehmer, als auch deren Eltern und die Trainerinnen.

Übereinstimmend wünschte man sich eine Fortführung solch eines Jugendtrainingstages, an dem besonders Kinder und Jugendliche ohne eigenes Pferd die Chance bekamen, durch die bereitgestellten Schulpferde (liebevoll Schulis genannt) am Training teilzunehmen.

P1040969

Danke an Sandra Bombis für die fotografische Begleitung des Tages, eine tolle Erinnerung für die Kinder!

Das Team der Double-W-Ranch ist bereits in der Planung für 2021 und ein solcher Tag soll auch wieder Bestandteil des Kursprogramms werden!

Hier noch ein kleiner Erfahrungsbericht von zwei Teilnehmerinnen des Tages:

„Der Jugendtrainingstag der EWU stand bevor und wir konnten das Training kaum erwarten. Dank des netten Angebots von Maria konnten wir schon einen Tag früher auf die Double W Ranch anreisen. Durch die frühere Ankunft durften unsere Pferde sich schon mal mit ihrer neuen Umgebung vertraut machen. Dank Anja Greil und Andreas Schulz konnten wir alle gemeinsam fahren, da sie den Transport unserer Pferde übernahmen. Dafür nochmal ein großes Dankeschön.

Das Team von Maria hatte sogar schon die Paddocks mit Heu und Wasser vorbereitet, sodass wir die Pferde nur noch reinstellen mussten. Wir wurden super freundlich empfangen und direkt unterstützt. Sogar ein Lagerfeuer war schon vorbereitet. Nach der etwas kühlen Nacht im Zelt ging es dann direkt um halb acht zu den Pferden, um sie zu versorgen. Da mussten wir feststellen, dass die Pferde durch das Ranch Team schon versorgt waren.

Für das Frühstück wurde uns der beheizte Saloon zur Verfügung gestellt. Danach gab es eine kurze Einführung über den Tagesablauf und die Verteilung der T-Shirts mit dem EWU Logo und den Namen. Und schon ging es los.

Die ersten zwei Trainingsgruppen gingen mit den Pferden auf den Platz, darunter auch Marias und Anjas Schulpferde, welche netterweise für den ganzen Tag zur Verfügung gestellt wurden. Alle Pferde waren super brav und bemüht, genau wie ihre Reiter. Nach jeweils einer Stunde wurden dann die Gruppen getauscht.

Um 13 Uhr gab es dann eine kurze Mittagspause, bevor die zweite Einheit begann. Es gab ein super Buffet, welches auch während des Trainings schon für uns zur Verfügung stand. Es hat uns an nichts gefehlt, denn von Kuchen über Naschereien und Getränken bis hin zu Obst war alles da. Zum Mittag gab es Spaghetti mit Tomatensauce, so dass für jeden etwas dabei war.

Ab 14 Uhr ging es dann in die zweite Runde, wo das Training mit anschließendem Pattern reiten inbegriffen war. So konnte jeder zum Ende des Tages seine Ziele erreichen und beim tollen Training von Maria und Anja etwas mitnehmen.

Nach der letzten Trainingseinheit gab es eine abschließende Besprechung und ein großes Dankeschön von beiden Seiten für den tollen und lehrreichen Tag.

Ein großes Dankeschön auch nochmal an die EWU Berlin-Brandenburg, die diesen Tag ermöglicht hat.

Ein riesen Dank an Anja für die Bereitstellung der Schulpferde, den Transport und den lehrreichen Trainingseinheiten, wie auch an Maria, die ihre komplette Anlage, sowie ihre tollen Schulis zur Verfügung stellte und uns an einem Tag viel beibrachte und natürlich auch an das gesamte Team der Double W Ranch.“

Bericht von Marie Peter und Sophie Goodrum

Fotos: Sandra Bombis

No Comments Yet

Comments are closed