Im Interview: Natalie Henle von Wigwam Showblankets

Das neue Jahr ist bereits einige Wochen alt und wir kommen dem, von den meisten sehnsüchtig erwarteten, Frühjahr und somit auch dem Start der Turniersaison näher.

Im letzten Jahr konnten aufgrund der Corona-Pandemie kaum Turniere stattfinden – umso mehr hoffen wir auf eine gute Saison und ein Stückchen Normalität in 2021.

Um euch bereits etwas einzustimmen, haben wir Natalie Henle von Wigwam Show Blankets zum Interview eingeladen und sie zu ihren Produkten und den Trends befragt.

Persönliches

Stellt euch doch bitte kurz vor – wer steckt hinter Wigwam Show Blankets?

Wigwam Show Blankets – das sind wir: Natalie und Andreas Henle. Ich, Natalie, bin der kreative Kopf von Wigwam Showblankets, leidenschaftliche Westernreiterin und Pferdenärrin. Andreas, ebenfalls Pferdenarr, übernimmt alle kaufmännischen und organisatorischen Aufgaben bei Wigwam Show Blankets.

Wie kam es zu der Idee eigene Blankets herzustellen?

Ich war schon immer auf der Suche nach ausgefallenen Ranchblankets in bunten Farben, die bezahlbar sind. Irgendwann habe ich angefangen, meine ersten Blankets selbst zu designen. Auch bei unseren Freunden und Bekannten kamen die „ bunten Teppiche“ prima an – das war der Startschuss für Wigwam Show Blankets.

Ihr seid ein noch sehr junges aber aufstrebendes Unternehmen – seit wann gibt es Wigwam Show Blankets?

Wigwam Show Blankets gibt es seit Oktober 2020.

wigwam3

Zu euren Produkten

Fertigt ihr eure Produkte von Hand und wie lange dauert die Herstellung im Schnitt?

Die Ranchblankets werden in Handarbeit in einer Weberei hergestellt. Die Herstellung der Ranchblankets sind etwas aufwendiger und benötigen mehr Zeit.  Im Schnitt dauert ein Blanket nach Kundenwunsch von der Bestellung bis zur Auslieferung ca 4 – 6 Wochen. Lagernde Blankets sind innerhalb weniger Tage verfügbar.

Woher holt ihr euch eure Inspiration zu Farben und Mustern?

Inspiriert werden wir von den Mustern der Navajo Indianern. Wir kombinieren traditionelle Muster mit modernen Designs und peppigen Farben. Das gibt den typischen Wigwam Look.

In welcher Preiskategorie liegen eure Blankets?

Ranchblankets kosten 165 €
Ranchblankets mit Farbwünschen 175€
Showblankets kosten 160 €
Showblankets mit Farbwünschen 170€


Welches Material verwendet ihr?

Wir verwenden für die Blankets 100 % Wolle.

Trend

Wohin geht der Farbtrend 2021?

Wir verfolgen keinen speziellen Farbtrend – aus unserer Sicht kann ein Blanket farbenfroh und auffällig sein oder schlicht und edel. Unser Favorit sind aber satte Beerentöne, gemixt mit einem Hauch von Gold.

Was kauft der Kunde zuerst? Showoutfit oder Blanket? Lassen sich die Kunden ein Blanket nach den Farben/Stil des Outfits herstellen oder anders herum?

Das ist unterschiedlich. Viele Kunden kaufen bei uns zuerst das Blanket und lassen sich dann ein Showoutfit kreieren. Wir fertigen aber selbstverständlich, auch nach Kundenwünschen passend, zum Showoutfit an.

Wie entscheidend ist die Fellfarbe des Pferdes bei der Auswahl der Blanketfarben? Gibt es No-Gos?

Generell machen sich die Kunden sehr viele Gedanken darüber, ob das Blanket farblich zu ihrem Pferd passt. Da in einem Blanket aber sehr viele unterschiedliche Farben verarbeitet werden, gibt es kein wirkliches „ No-Go“ . Unser Credo lautet: „ Trag was Dir gefällt und was Dich und Dein Pferd ausmacht“.

Der Trend geht zum Zweit-Blanket – Was schätzt ihr, wie viele Blankets haben eure Kunden im Spind?

Das ist schwer zu sagen … Mit den Blankets verhält es sich wie mit Schuhen und Handtaschen – uns alle beschleicht das Gefühl, man hat schlichtweg zu wenig oder das nicht passende Blanket im Schrank liegen.

PS: Wir haben aber von Kunden schon gehört, dass der Spind aus allen Nähten platzt.

WESTERNREITER ONLINE

Das Online Magazin der Ersten Westernreiter Union Deutschland e.V.
… nicht nur für Westernreiter.
Reitsport, Pferde, Menschen und Ihre Geschichten.
Nützliche Tipps zu Medizin, Fütterung, Haltung und Training.

error: Content is protected !!