Hinter den Kulissen deines Verbandes – Herbsttagung 2019

Nach einem Jahr Amtszeit traf sich das im letzten Jahr neugewählte Präsidium, der Länderrat und die Delegierten zu einem Klausur-Wochenende in Kassel um das vergangene Jahr zu besprechen, aktuelle Entscheidungen zu treffen und die Ausrichtung für die Verbandszukunft festzulegen.

EWU Deutschland e.V. – ein starker Verband

Mit Stichtag 01. November 2019 ist die EWU Deutschland ein 10.500 Mitglieder umfassender Sportverband geworden. Seit 2007 steigerte sich die Mitgliederzahl um 41,8 Prozent, 2018/2019 pendelten sich die Zahlen auf diesen Höchststand ein. Erfreulicherweise konnten die Landesverbände Westfalen, Sachsen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern im laufenden Jahr Steigungen vermerken. Bei der Geschlechterverteilung machen auch die Westernreiter unter den Reitsportlern keine Ausnahme: mit 86 Prozent weiblichen Mitgliedern geben sie der Statistik recht, dass Reiten immer noch fest in weiblicher Hand ist.

Die Verstärkung des Engagements in der Jugendarbeit schlägt sich in den Mitgliederzahlen im Kinder- und Jugendbereich nieder – mit über 10 Prozent jugendlichen Mitgliedern ist eine solide Basis für eine Vereins-Zukunft geschaffen.

 

Sportentwicklung

Deutschlandlandweit fanden 2019 152 Turniere der Kategorie A/Q, A, B, C, D und DM statt. Spitzenreiter in der Turnierlandschaft ist der Landesverband Bayern, der auf seinen Turnieren 9.774 Starts in den verschiedenen Disziplinen verzeichnen konnte. Deutschlandweit starteten die Reiter bei EWU Turnieren 2019 in allen Leistungsklassen und allen Disziplinen 60.352-mal. Unangefochten hat die Disziplin Ranch Riding seinen Siegeszug um die Lieblingsdisziplin der EWU-Reiter fortgesetzt – sie setzt sich bei den Starts pro Disziplin mit weitem Abstand vor die Western Horsemanship und den Trail.

Mit qualitativ hochwertigen Ritten und der ausgeschütteten Preisgeldsumme empfahl sich die Deutsche Meisterschaft German Open auch im Jahr 2019 als Top-Event des europäischen Turnierkalenders. Die rundum gelungene Organisation der Veranstaltung glänzte durch einen gut durchdachten, passenden Zeitplan und reiterfreundliche Bedingungen. Die neue EWU Turnierverwaltungssoftware überstand ihren ersten, großen Stress-Test und punktete mit interessanten Features.

 

Turniere 2020

A/Q Turniere 2020
A THÜR 27.03.2020 – 28.03.2020 Erfurt mit WCH
A/Q + C HB/NS 09.04.2020-12.04.2020 Dönsel/Dickel mit WCH/CUT
A/Q M/VP 10.04.2020-12.04.2020 Schenkenhorst mit FN-Qualifikation
A/Q + C SAAR 10.04.2020-13.04.2020 Heiligenwald
A/Q + C BAY 17.04.2020-19.04.2020 Thierhaupten mit WCH
A/Q BAWÜ 24.04.2020-26.04.2020 Langenbrettach-Neudeck
A/Q + C SA/AN 24.04.2020-26.04.2020 Cunersdorf mit WCH
A/Q + C BAY 30.04.2020-03.05.2020 Burgebrach FN-Qualifikation
A/Q + C NS/H 30.04.2020-03.05.2020 Wenden
A/Q + C WSTF 30.04.2020-03.05.2020 Warendorf
A/Q + C B/BRA 01.05.2020-03.05.2020 Großbeeren FN-Qualifikation
A/Q + C HH/SH 08.05.2020-10.05.2020 Luhmühlen
A/Q + C BAWÜ 08.05.2020-10.05.2020 Balingen FN
A/Q + C DS BAY 20.05.2020-24.05.2020 Kreuth FN-Qualifikation, WCH
A/Q + C DS NS/H 21.05.2020-24.05.2020 Luhmühlen FN-Qualifikation
A+ C BAWÜ 21.05.2020-24.05.2020 Meckesheim
A/Q+ C WSTF 29.05.2020 01.06.2020 Bergkamen
A/Q + C RLP 30.05.2020-01.06.2020 Lorsch
A/Q + C RHLD 04.06.2020-07.06.2020 Schermbeck FN-Qualifikation
A/Q BAWÜ 05.06.2020-07.06.2020 Gerstetten-Dettingen
A/Q + C HES 11.06.2020-14.06.2020 Erbach FN-Qualifikation
A/Q + C HH/SH 12.06.2020-14.06.2020 Hanerau-Hademarschen
A/Q + C BAY 12.06.2020-14.06.2020 Parkstein/Schwand FN-Qualifikation
A/Q + C SACHS 12.06.2020-14.06.2020 Elterlein
A/Q + C BAWÜ 18.06.2020-21.06.2020 Weingarten
A/Q HES 26.06.2020-28.06.2020 Eiterfeld
A/Q + C THÜR 26.06.2020-28.06.2020 Wünschendorf FN-Qualifikation, WCH
A/Q       BAWÜ 03.07.2020-05.07.2020 Karlsbad
A/Q + C NS/H 03.07.2020-05.07.2020 Bissendorf
A/Q + C RHLD 03.07.2020-05.07.2020 Nümbrecht
A/Q + C BAY 16.07.2020-19.07.2020 Otterfing WCH
A/Q + C RHLD 16.07.2020-19.07.2020 Hünxe
A/Q + C RLP 17.07.2020-19.07.2020 Neuhofen
A/Q + C HB/NS 23.07.2020-26.07.2020 Stavern
A/Q + C B/BRA 31.07.2020-02.08.2020 Rathenow FN-Qualifikation , WCH/CUT
A/Q + C WSTF 31.07.2020-02.08.2020 Sendenhorst/Albersloh

 

Aus den Resorts

Präsidium der EWU Deutschland

Das Präsidium der EWU, bestehend aus Präsidentin Monika Aeckerle, 1. Vize-Präsidenten Jörn Drieschner, 2. Vize-Präsidenten Christian Müller, 3. Vize-Präsidentin Petra-Roth-Leckebusch und Schatzmeisterin Sabine Knodel stellte auf der Herbsttagung ihre Arbeit des vergangenen Jahres vor.

Internationaler Sport: Vorbereitend auf die am 19. November in Moskau stattfindende Abstimmung des Weltreiterverband FEI über eine Zukunft der Disziplin Reining – und somit auch der Präsenz des Westernreitsports auf internationaler Ebene – wurden von Monika Aeckerle Gespräche mit dem DOKR in Warendorf geführt.
Nach der erfolgreichen, einstimmigen Bestätigung durch die Delegierten der nationalen Reiterverbände im November die Reining als FEI-Disziplin beizubehalten, obliegt es den nationalen Reitverbänden in ihrem Land passende Angebote und die Infrastruktur für neue Wettbewerbs-Formate zu erarbeiten. Die EWU Deutschland verfügt europaweit sowohl über die höchsten Mitgliederzahlen, als auch über eine etablierte Turnierstruktur und wird die FN in ihren Bemühungen unterstützen.
Im Jahr 2020 richtet die EWU die Deutsche Meisterschaft Reining wie gewohnt im Rahmen der 29. GERMAN OPEN in Kreuth aus und ermöglicht den Athleten auf 11 A/Q- Turnieren eine Qualifikation für diese Prüfung.

EWU Software

Der Umzug der Bundesgeschäftsstelle Ende 2018/Anfang 2019 und die Einrichtung der IT-Infrastruktur der BGS war ein großer Punkt auf der to-do-Liste von EWU Präsidiumsmitglied Christian Müller.
Neben den Schulungen für die Meldestellen zur Nutzung der Turniersoftware, sowie den laufenden Anpassungen der Software an das neue Regelerk steht weiterhin die Datenaufbereitung und -bereinigung im Vordergrund. Die Durchführungen der Turniere 2019 mit Hilfe der neuen Softwarelösung war erfolgreich und auch der Testlauf German Open war überaus gelungen und erleichterte viel Arbeitsabläufe erheblich.

Jugend

Die weiterhin steigenden Anzahl der jugendlichen Mitglieder in der EWU wird von Landesverbänden mit Jugend-Angeboten zu Basis-Training und Ausbildung Rechnung getragen. Zahlreiche Kinder- und Jugendcamps deckten 2019 den regionalen Bedarf ab.
Für leistungsorientierte Jugendliche wird im Jahr 2020 zusätzlich zu den Angeboten der einzelnen Landesverbände ein gemeinsames Bundesleistungscamp angeboten. Dieses findet vom 24.-26. Juli 2020 in Kreuth statt. Teilnehmen können Jugendliche der Leistungsklasse 1 und 2 aller Landesverbände, die Teilnehmerzahl ist auf 50 Jugendliche begrenzt.

Zur Fort-und Weiterbildung der Jugendwarte und Jugend-Trainer der Landesverbände werden Online-Seminare erarbeitet.

 

Bericht des Ausbildungsausschusses 

Viel Arbeit leistete der Ausbildungsausschuss im vergangenen Jahr. Die Erneuerung der Ausbildungs- und Prüfungsordnung APO 2020 betrifft auch die EWU Deutschland- Neuerungen mussten erarbeitet und an den Westernreitsport angepasst werden.

In diesem Zug wurde die Pattern für die Westernreitabzeichen und Trainer-Kurse und die Merkblätter überarbeitet und auf die Internetseite der EWU gestellt.

Die wesentlichen Neuerungen der APO 2020:

  • Das WRA 4 ist Voraussetzung für den Trainer-Assistenten
  • In der Trainer C-Prüfung wird kein Geländereiten mehr verlangt
  • In der Trainer C-Prüfung werden zwei Schüler unterrichtet
  • Die Lehrprobe soll nicht zu umfangreich sein –Umfang ca. 1 Unterrichtsstunde
  • Bei Nichtbestehen eines Prüfungsteils besteht die Möglichkeit, nur den Teil der Prüfung zu wiederholen, der vom Prüfling nicht bestanden wurde.
  • Einführung der Pferdeführerscheine Umgang und Reiten

Ab 2020 werden die Westernreitabzeichen 2 und Gold einmal jährlich an die zu Ehrenden verliehen. Für die Punkteanrechnung des Westernreitabzeichen Gold zählen die Punkte der Disziplinen in der Leistungsklasse 1 und 2, die auch für das Westernreitabzeichen Silber zur Erfassung herangezogen werden: Western Pleasure, Western Horsemanship, Trail, Ranch Riding, Superhorse, Western Riding und Reining

Mit Einführung der Pferdeführerscheine Umgang und Reiten wurde die Angebotspalette der Reitabzeichen überarbeitet. Der Pferdeführerschein Umgang ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Basispass Pferdekunde, den er ab 01.01.2020 ersetzt.

Als fachliche Erweiterung des Reitpasses ersetzt der Pferdeführerschein Reiten den Reitpass mit Inkrafttreten der Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung (APO) 2020.

Damit die EWU Trainer den Pferdeführerschein in ihr Ausbildungsangebot übernehmen können, ist eine Schulung notwendig. Schulungsangebote werden von der FN als Präsenz- oder Online Seminar angeboten, in Zukunft wird auch ein Angebot angepasster Seminare der EWU Deutschland erarbeitet.

Im Januar 2020 wird in Frankfurt eine Trainer A-Pflichtfortbildung angeboten. Die Teilnahme an der Fortbildung (alle 2 Jahre) ist für alle Trainer A verpflichtend, die Trainerlehrgänge anbieten möchten.
Anmeldelink

Regelbuch 2020

Zur Turniersaison 2020 wird ein überarbeitetes Regelwerk zur Verfügung gestellt. Die Struktur des Regelbuches hat sich insoweit geändert, dass ein allgemeiner Teil und ein Patternbook erstellt wurden. Das Regelbuch wird in digitaler Form erscheinen, gedruckte Exemplare werden auf den Turnieren der EWU ausgegeben oder gegen Rückporto von der Geschäftsstelle versendet.

 

Änderungen Regelbuch
Wichtige Neuerung Regelbuch 2020

  1. Programmhefte für Turniere können ab 2020 entweder klassisch gedruckt werden oder in digitaler Version für die Teilnehmer bereit gestellt werden.
  2. Wichtige Neuerungen für Jugendliche: In den Qualifikations- und Meisterschaftsklassen ist es ab 2020 möglich, bei zu wenigen Nennungen Jugendliche mit sen. Pferd in der Senior-Klassen starten zu lassen bzw. Jugendliche mit jun. Pferden in die Junior-Klassen zu integrieren.Wenn bei einer Qualifikations-Klasse die Jugend- und die Erwachsenenklassen zusammengelegt wird (z. B. wenn es zu wenige jugendliche  Starter gibt), bekommen auch die Jugendlichen, die sich in dieser Prüfung nicht platziert, aber den Mindestscore erreicht haben, eine Qualifikation. Schleifen und Leistungspunkte erhalten sie nicht. Damit sollen kleinere Landesverbände und A/Q-Turniere gestärkt werden.
    Bei zusammengelegten Meisterschaftsklassen (z.B. Jugend- und Seniorklassen oder Junior- und Seniorklassen) wird auch der beste Jugendliche und das beste Juniorpferd, sofern der Mindestscore erreicht ist, als Landesmeister geehrt und hat somit auch eine Qualifikation für die German Open.
  3. Turnierteilnehmer, die Aufgrund nachweisbarer Krankheit ihre Nennung vor Nennschluss zurückziehen, erhalten die Startgebühr und Boxen- oder Paddockkosten zurück, die Officecharge wird nicht erstattet. Der Antrag auf Erstattung muss vor Nennschluss vorliegen
  4. Bei 40 und mehr Nennungen wird ab 2010 nach dem jeweils gültigen German Open Modus platziert
  5. Bei Punktegleichstand der EWU Champions zählt die Anzahl der geschlagenen Pferde
  6. Der Abstand der Lope Over-Stangen kann in der Disziplin Ranch Riding zwischen 210-240 cm betragen

 

Leistungsklassenaufstieg

Die Bedingungen für die Leistungsklasseneinstufung, auf- sowie abstieg wurden umfassend neu formuliert.
Die Einteilungen findet ihr unter folgendem LINK.

Richterkommission

Monika Aeckerle berichtet aus der Richterkommission. Die Richterkommission führt mehrmals jährlich gemeinsame Telefonkonferenzen durch, um sich über aktuelle Schwerpunktthemen auszutauschen. Im Zuge der Richterjahreshauptversammlung bildeten die Richter Beratungsgruppen um Seminare vorzubereiten und einen Workflow zur Publikation von Ergebnissen der Richterkommission zu erarbeiten. Unterjährig stehen die Beratergruppen der Richterkommission beratend bei. Im vergangenen Jahr fand ein Grund- und Aufbauseminar unter der Leitung von Susanne Haug und Carmen Voigtland und ein Working Cowhorse Seminar und Workshop statt.
Maßgeblich wurden 2019 die Score-Systeme für die Western Horsemanship sowie Showmanship überarbeitet, sowie neue Trail- Pattern entwickelt.

Geplante Termine Richter 2020

Jungpferdeseminar – 18.01.2020
Symposium WHS Frankfurt – 01.02.2020
Symposium in Hannover – 08.02.2020
Richtergrundlagenseminar – 06.-08.03.2020
Richterprüfung – 21.-24.05.2020
Workshops während der GO – 09.2020
RJHV in Frankfurt – 30.10.-01.11.2020
RJHV in Frankfurt – 29.-31.10.2021 

Finanzbericht, Entlastung Vorstand

Sabine Knodel stellte auf der gemeinsamen Sitzung von Präsidium, Länderrat und Delegierten den Finanzbericht vor und erläuterte die einzelnen Posten der Planung. Die wirtschaftliche Lage der EWU ist weiterhin stabil. Die Kasse wurde von den gewählten Prüfern Maike Sprung und Stefanie Ruppaner geprüft, die eine ordnungsgemäße Buchführung bescheinigten und die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018 beantragten. Die Delegierten stimmten einstimmig für die Entlastung des Vorstandes.

Neuerungen Publikationen

Ab 2020 wird es das Jahrbuch in digitaler und gedruckter Version erscheinen. Die Druck-Version wird auf Anfrage verschickt.
Der Westernreiter Online wird als Verbandsmagazin monatlich mit den neusten und wichtigsten Meldungen der Landesverbände zur Information der Mitglieder aktualisiert.

Termine und wichtige Informationen 2020

  • Frühjahrstagung am 6. – 8. März 2020 in Kassel
  • Herbsttagung am 13. – 15. November 2020 in Kassel,
  • Am 15. November 2020 findet die Delegiertenversammlung Außerdem findet im Rahmen der Herbsttagung das Jugendwartetreffen statt.Ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben
  • Symposium Western Horsemanship am 1. Februar 2020 in Frankfurt (H+ Hotel),
  • Symposium Western Horsemanship am 8. Februar 2020 in Hannover (Leonardo Hotel)
  • Meldestellenseminar am 18. und 19. Januar 2020 in Lüdinghausen. Eine Teilnahme ist nur für Meldestellen erforderlich, die sich neu akkreditieren lassen möchten. Die Veranstaltung findet unabhängig von der Teilnehmerzahl statt.
  • Stewardversammlung/ -fortbildung am 24. – 25. Oktober 2020,
    Thema: Anatomie und Bewegungslehre
  • Voraussichtlich werden  2020 zwei Lehrgänge für die Stewardausbildung angeboten
  • Im Jahr 2020 ist die LK 3 Sport Award Disziplin Reining
    In diesem Jahr erreichte Punkte zählen bereits für die Wertung im nächsten Jahr mit, auch für Mitglieder, die in diesem Jahr noch in der LK 4 oder 2 geritten sind und im nächsten Jahr in die LK 3 auf- bzw. absteigen.
  • Auf der German Open 2020 ist die High Prize Disziplin Western Riding

 

No Comments Yet

Comments are closed