Am 03. & 04. August war es endlich wieder soweit… Die pfälzer Jugendlichen haben natürlich schon alle sehnsüchtig das Jugendcamp in diesem Jahr erwartet. Wie gewohnt haben wir uns am Samstagmorgen bei Oli und Kerstin Wehnes auf der Anlage in Kandel getroffen, wo wir wie immer hervorragende Bedingungen für unser Camp vorgefunden haben. Viele Teilnehmer haben sich auf den Weg gemacht, insgesamt 14 Jugendliche mit 11 eigenen Pferden waren schließlich vor Ort. Neben dem eigentlichen Hauptprogramm, dem Reiten, hatten wir noch einen gemeinsamen Ausflug in den nahegelegenen Kletterpark. Außerdem kamen am Sonntag zum „Youngster-Frühstück“ die Kinder mit Eltern, die noch etwas zu jung zum aktiven Teilnehmen sind. Es gab einige neue Gesichter in diesem Jahr, wie beispielsweise Sven, der einen Jährling hat und deshalb ein Schulpferd gebraucht hat. Oder auch die Schwestern Katharina und Elisabeth, die sich ein Pferd geteilt haben und immer tatkräftig mit angepackt haben, wenn es was zu tun gab. Neu dabei in diesem Jahr war auch Lea, deren Pferd Rolf alle ganz schnell ins Herz geschlossen haben. Auch für Sofia war es eine Premiere, sie war die einzige, die zwischendurch wohl gefroren hat. Ich habe sie tatsächlich zwischendurch mit Daunenjacke gesehen (bei bis zu 30 Grad J). Ebenfalls neu in diesem Jahr, aber auf den Turnieren schon fast ein alter Hase war Dakota, der mit seinem Pferd Tobi gezeigt hat was er draufhat. Besonders gefreut habe ich mich auch über die Zusage von Kyra und Maquina, die in diesem Jahr auf der GO auch für unseren Kader reiten werden. Die Mädels sind nicht nur klasse geritten, man konnte sie auch ganz spontan mal damit beauftragen, einen Ranch-Trail zu entwerfen für die Jüngeren. Leni, die wohl die kürzeste Anreise hatte, hat durch das Camp wieder richtig Motivation gefunden, wie sie mir gesagt hat. Voll cool!

Dann gab es natürlich noch einige bekannte Gesichter, die schon im letzten Jahr dabei waren. So konnten wir Nele begrüßen, die auch ihre Schwester Mia mitgebracht hat. Beide haben intensiv an Ranch Riding und Reining gearbeitet. Bei Olivia konnte man auch seit letztem Jahr große Verbesserungen erkennen. Ebenfalls schon dabei im letzten Jahr war Vienna, die ein Schulpferd reiten durfte und mit Olivia gerne die reitfreie Zeit verbracht hat. Jeder der Anwesenden kannte auch Chiara noch vom letzten Jahr, die mit ihrer Araberstute sehr fleißig gearbeitet hat, die aber auch durch ein großes Mitteilungsbedürfnis aufgefallen ist. An dieser Stelle möchte ich mich wirklich ganz herzlich nicht nur beim Landestrainer Oli, sondern natürlich auch bei Kerstin, Kim, Max, Mechthild und allen weiteren Personen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass das Jugendcamp RLP 2019 ein voller Erfolg war!

Viele Grüße,

eure Franzi

Bericht und Fotos Franziska Allgeier

No Comments Yet

Comments are closed

WESTERNREITER ONLINE

Das Online Magazin der Ersten Westernreiter Union Deutschland e.V.
… nicht nur für Westernreiter.
Reitsport, Pferde, Menschen und Ihre Geschichten.
Nützliche Tipps zu Medizin, Fütterung, Haltung und Training.

KONTAKT

Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.
Am Thie 6
49186 Bad Iburg
Tel: 05403 314839-0
Fax: 05403-314839-9

www.westernreiter.com
 info@ewu-bund.de

INSTAGRAMInstagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .